Stilmagazin
Brash | Lifestyle

Daunendecken Shibumi Albert Kreuz skoaktiebolaget Schirwan



Willkommen im Stilmagazin

Ihrem Forum für Stil, Kleidung, Lebensart und Genuss

  • Sie suchen den Austausch über Garderobe und Stil?
  • Sie möchten sich inspirieren lassen?
  • Sie haben Fragen zu Ihrem Outfit oder Kleidungsstücken?

Dann sind Sie hier genau richtig! Über 8.000 Mitglieder und Besucher sind täglich im Stilmagazin aktiv. Treten Sie einer starken Community bei!

» Jetzt registrieren

Tipp: Als registriertes Mitglied haben Sie vollen Zugriff auf unsere Einsteiger-FAQ mit vielen Tipps für Einsteiger!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 08.08.2011, 13:14
Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2009
Beiträge: 82
Rasierpinsel aus Dachshaar - Geruch?



Hallo,

bislang war bei mir ein Rasierpinsel aus dem Supermarkt im Einsatz, aus einer Mischung von Borsten (also Schweinshaare) und Dachshaar. Tat seinen Dienst ganz gut.

Im ewigen Streben nach Besseren habe ich nun einen Rasierpinsel von Mühle, feines Dachshaar (also die "zweitbeste" Haarqualität), für über 60,- Euro erstanden.

Der erste Eindruck. Gute Qualität des Griffs und des Haars, schön buschig und fest und gleichmäßig gebunden.

Aber: beim ersten Einseifen dachte ich mir - was ist denn das? - Riecht irgenwie nach Tier?!?
Und tatsächlich hatte ich einen schönen Schaum im Gesicht - der aber eben auch muffig roch.

Es ist natürlich ein Naturprodukt, allerdings hatte ich das so nicht erwartet und ich kann mich bei meinem Supermarkt-Pinsel an einen solchen Geruch nicht erinnern.

Der Pinsel wurde dann bestimmit 10 Mal von mir eingeseift und ausgespült, der Geruch ist deutlich schwächer geworden aber immer noch da.

Hat jemand die gleichen Erfahrungen gemacht und ist eine völlige Linderung in Sicht?

Grüße
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.08.2011, 13:36
bjw bjw ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2011
Beiträge: 55
Hallo,


in diversen Rasurforen findest du Leidensgenossen und auch ich teile deine Erfahrung.

Ist halt ein Naturprodukt - mit allen Vor- und auch Nachteilen.
Bei den ersten Anwendungen stank auch mein Pinsel zum Himmel ().



Beste Grüße,
Björn
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.08.2011, 14:36
Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2009
Beiträge: 82
Verstehe. Danke für den Hinweis.
Tatsächlich nennt z.B. Wilkinson die Vewendung von Konservierungsmitteln als Grund dafür (!). Laut einem anderem Forum kann auch Mottenpulver beim Transport des Haares zur Fabrik der Grund sein.
Wie auch immer, scheint wohl vorübergehend zu sein - ein Hinweis als Handzettel oder im Katalog bei Mühle wäre vielleicht doch angebracht gewesen.

Vielleicht das nächste Mal synthetische Haare? - Bietet Mühle ja nun auch an.

Grüße
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.08.2011, 14:43
bjw bjw ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2011
Beiträge: 55
Ich gehe mit meinem Vater desöfteren zur Jagd - wenn einem dort mal ein verendeter Dachs "über den Weg läuft", kann man den Gestank solcher Pinsel schon nachvollziehen. Lebendig riechen die Viecher auch nicht wesentlich besser.


Zitat:
Zitat von tee.kay Beitrag anzeigen
Vielleicht das nächste Mal synthetische Haare? - Bietet Mühle ja nun auch an.
Wer schön sein will muss leiden (), wäre für mich keine Alternative.


Beste Grüße,
Björn
Mit Zitat antworten
Der folgende Nutzer sagt dir Danke bjw für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 08.08.2011, 14:50
Benutzer
 
Registriert seit: 09.02.2011
Beiträge: 33
Also ich verwende seit etwa einem 3/4 Jahr einen Dachshaarpinsel von Kent. Einen irgendwie befremdlichen Geruck konnte ich nicht feststellen. Es riecht immer nur nach der Seife, welche ich benutze und dieser ist nicht besonders ausgeprägt. Es muss also nicht zwangsweise am Naturprodukt liegen.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.08.2011, 15:20
dbi dbi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2010
Beiträge: 304
Es ist völlig normal, dass ein neuer Pinsel riecht. Nach wenigen Wochen ist der Geruch aber verflogen und der Pinsel riecht nur noch nach Seife. Es gibt zudem keine sinnvolle Alternative. Einen guten Dachshaarpinsel hast du locker 15 Jahre in Benutzung, in den ersten Wochen riecht er halt nicht so toll. Wenn du Borste oder Synthetik verwendest, hast du vielleicht einen besseren Anfangsgeruch aber IMMER den schlechteren Schaum und das schlechtere Einseifgefühl.
Mit Zitat antworten
Der folgende Nutzer sagt dir Danke dbi für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 08.08.2011, 16:02
Benutzer
 
Registriert seit: 03.04.2011
Beiträge: 54
Abgesehen davon das fast die komplette Dachshaarproduktion aus chinesischer Produktion unter grausamsten Bedingungen kommt und ich dagher kein Dachshaar verwende funktioniert es den Pinsel 1-2 Stunden in ein Wasserbad mit Spülmittel drin einzulegen und danach gründlich auszuspülen.

mfg
cane
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 08.08.2011, 18:04
Benutzer
 
Registriert seit: 01.06.2011
Beiträge: 36
Die sehr günstige Rasiercremeicon von Nivea eliminiert den Geruch sehr schnell. Einfach einen großen Klecks Rasiercreme in die Hand oder den Mug geben und richtig schäumen. Nach dieser Behandlung riecht er nur noch minimal und der letzte Rest verschwindet nach 2-3 Benutzungen total.
Alternativ geht auch ein Bad in Borax, wie zum Reinigen.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 15.08.2011, 14:14
Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2009
Beiträge: 82
Danke für die beruhigenden Hinweise, der Pinsel ist nach einer guten Woche im Einsatz nach wie vor schön anzusehen und nun tatsächlich frei von unangenehmen Gerüchen.

Mühle bietet neuerdings eine neue Entwicklung von Synthetikhaaren an, die preislich nur wenig unter meinem Dachshaarpinsel liegen. Sie sprechen auch von noch fast besseren Aufschäumeigenschaften. Wenn das jemand mal ausprobiert würde mich das Ergebnis durchaus interessieren.

Grüße
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Modriger Geruch an Lederschuhen raniero Schuhpflege 14 23.02.2013 15:34
Rasierpinsel Synthetikfasern Woz Körperpflege 3 24.09.2012 13:35
Random Rasierpinsel für 15€ in der HL Steffen101 Körperpflege 20 01.07.2012 20:18
Reinigungstips: Muffiger Geruch bei Harris Tweed Sakko aus Altkleidersammlung... Dandy van Dünkel Kleiderpflege 23 25.07.2011 22:43
Geruch von Mottenpulver ak-stage Kleiderpflege 16 05.01.2011 10:08

Albert Kreuz